zurück

Das Tagebuch von Rudi und Flo

bei der Alpenüberquerung mit dem Rad im Jahr 2005

Anm. d. WEB-Masters: Am 28.08.2005 starteten Rudi und Flo (Rudi Lehner und Florian Hainzl) um 07:00 Uhr zu ihrer Radtour quer durch die Alpen. 1. Station war dabei die Staffnalm auf der Hochplatte (siehe Bild), wo sie an unserer jährlichen Bergmesse teilnahmen.
Die von ihnen übermittelten SMS-Meldungen werden baldmöglichst hier veröffentlicht. So können wir die Tour LIVE miterleben:
03.09.2005 20:06 Uhr:
Geschafft! 543 km und ca. 9000 Hm liegen hinter uns. Heute waren es nochmal 60 km, teilweise im Regen, aber als wir in Jesolo ankamen, war die Sonne und Uli schon da. Tolles Gefühl.
Fazit der Tour:
Anstrengend, erlebnisreich, lustig. Wetter hat gepasst, Route war gut (bis auf den Kalser Tauern) und vor Allem:
Keine größeren Blessuren, außer Schmerzen im Rücken- und Sitzbereich - und wir haben uns echt gut verstanden. Am 1. Tag hatte ich bedenken, aber Flo hat sich durchgebissen und nie genöhlt, außer wenn kein TV auf dem Zimmer war. Respekt von meiner Seite!
03.09.2005 18:53 Uhr:
von Uli:
Sind alle gut in Jesolo ! Leider war der Camping-Platz belegt, jetzt sind wir in Cavallino. Die 2 sind ziemlich fertig aber hyperaktiv. Gleich an Strand und nen Spaziergang zum Schnecken-checken.. Wann ist eigentlich Fussball? Naja, jetzt Zelt aufbaun und dann ne Pizza..
Bild004.jpg (15075 Byte)

02.09.2005 - 20:58 Uhr:
6. Tag: Wir haben die Schaltung von Flo's Radl wieder notdürftig repariert und sind dann noch zwei absolut einsame Pässe im Friaul gefahren. War nochmal anstrengend (1000 Hm), aber auch sehr beeindruckend. Wir wurden mehrere Male nach dem Weg gefragt und haben ein Motorrad aus dem Graben gezogen.
Was würden die Italiener nur ohne uns machen!?
Sind jetzt in Pordenone, 50 km vor Jesolo. Und es geht jetzt nur noch bergab!
LG von Rudi und Flo

01.09.2005 - 20:42 Uhr:
5. Tag: Wir waren 12 Stunden unterwegs (2000 Hm, 120 km) und sind ziemlich am Ende, so wie Flo's Rad. Aber heute war fast alles fahrbar und zum Schluss sind wir einen abgelegenen Pass gefahren, an dem kein Mensch unterwegs war. Jetzt sitzen wir in einer Pizzeria in Sauris de Sopra und warten auf unsere 1. Pizza in Italien. - Oh, sie kommt gerade, also muss das als Info für heute reichen.
Ciao! Flo und Rudi
31.08.2005 - 22:36 Uhr:
4. Tag: Heute waren 5 Std. schieben und tragen angesagt - über das Kaisertörl (2515 m) - das war ne harte Sache. Aber wir haben uns zu einem guten Team entwickelt: Ich hab teilweise Flo's Rad getragen, dafür hat mich er dann im Windschatten bis Abfaltersbach an der Drau mitgezogen.
Morgen wollen wir endlich "Bella Italia" erreichen.
Gruß! Rudi und Flo.
30.08.2005 - 23:00 Uhr:
Bisher keine Meldung vom Alpencross!!!

Und DAS hab ich gerade im Forum gefunden - Zeit: 20:41:
Alpencross 3. Tag: Von Mittersill sind wir die Salzach entlang nach Uttendorf geradelt und dann das Stubachtal zum Enzingerboden. Dann gings eine steile Kraftwerksstraße zum Tauernmoospeicher auf 2000 m Höhe. Sehr beeindruckendes hochalpines Panorama. Ein in der Karte eingezeichneter Weg stellte sich als einen drahtseilversicherten Pfad mit großen Felsbrocken heraus. Ein Weiterkommen war nur noch mittels Tragen der Räder möglich. Wir haben deshalb statt der geschätzten 1 Std. dreimal so lange gebracht. Deshalb haben wir das heutige Etappenziel "leicht" verfehlt.
Aber jetzt sitzen wir in 2300 in der Rudolfs-"Hütte". Wir waren schon im Hallenbad (dieses Mal hab ich Flo getaucht, weil er so fertig war) und sitzen jetzt mit 2 Stiegl-Bieren vorm Internet-Terminal. Das Abendessen war auch lecker (Spare Rips mit Kartoffelecken, Zwiebelsuppe, Salatbuffet, Zwetschgenboffesen). Jetzt gehen wir gleich noch zum Billardspielen. Kickern, TT-Spielen oder hängen in der Kaminbar ab. Sauna, Fitnessstudio und Kletterwand gäb es auch noch. Aber mit Bewegung reichts uns für heute.
So Hans, nun sind wir gespannt, ob du das auf der Autokarte findest. Leider kommen auf der Karte nicht die ganzen qualvollen Höhenmeter herüber, die wir uns raufschinden.
PS: Agostino wär im Tor besser aufgehoben als im Sturm.
Ich muss jetzt aufhören, weil Flo rumnöhlt. Er braucht noch Bewegung.

Anmerkung des WEB-Masters: Die Karte und die Entfernungsangaben waren nie dazu gedacht, "Leistung" zu dokumentieren sondern entstanden auf Anfragen von Lesern, die einfach ungefähr sehen wollten, wo ihr euch befindet und wie weit das von daheim weg ist. Dieser Punkt geht an euch - ich konnte in Zusammenhang mit Rudolfshütte nur den Ort Uttendorf am Weißsee finden.

29.08.2005 - 20:52 Uhr:
Alpencross Tag 2: endlich heiß, wir haben geschwitzt wie die Bären, 1. Sturz, Verletzung aber nicht so schlimm. 2000 Höhenmeter gefahren, geschoben und getragen. Sitzen gerade beim Pizzaessen im Freien und da wir uns ja nobel einquartieren, schaun wir uns gleich die 60er an. LG Flo und Rudi!
Auf die Frage: Und WO seid ihr? kommt die Antwort:
Äh - sorry - wir sind in Mittersill. Hier sieht man noch überall die Hochwasserschäden.
28.08.2005 - 21:22 Uhr:
Wir sind eingeschlafen und sind in Schleching, weil wir uns verfahren haben ... :-|
Kleiner Scherz! Sind in Kitzbühel beim Wirt. Gruß! Flo und Rudi!

wpe8.jpg (43017 Byte)

nach Straßenkarte sind es derzeit ca. 658 km
Die Höhenmeter sind zwar nicht ersichtlich - aber -
alle "Normelsterblichen" hätten von Uttendorf zurück
nach Mittersill fahren müssen, um dann weiter nach
Abfaltersbach zu kommen!
Auch bei der nächsten Etappe nach "Sauris de Sopra" ist die
"normale" Route sicher sehr abweichen von der Radltour!

zurück